| Menu | Direkt zum Inhalt |

  zur MHKW-Startseite

Umweltschutz-Richtlinien

Als Betreiber einer Abfallbehandlungsanlage ist Umweltschutz ein wichtiges Thema. Unsere Umweltschutzbemühungen gehen daher über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Dies ist erkennbar im Emissionsbericht, der gemäß der 17. BImSchV jährlich veröffentlicht wird.

Die 17. BImSchV ist die logische Konsequenz der Bemühungen des Gesetzgebers, die Reduzierung von Luftschadstoffen über die Vorgabe von Grenzwerten zu veranlassen. Dies hat zur Folge, dass die Verbrennung von Abfällen in Entsorgungsanlagen, die gemäß den Vorgaben der 17. BImSchV betrieben werden, die umweltfreundlichste Art der Entsorgung von Abfällen ist.

Im Müllheizkraftwerk Kassel wird nicht nur Abfall entsorgt, sondern, wie der Name schon sagt, durch die Verbrennung von Abfall Dampf erzeugt. Der Dampf wird genutzt, um im besonders umweltfreundlichen Prozess der Kraftwärmekopplung in Strom und Fernwärme zu erzeugen.

Umweltschutz unterliegt einem ständigen Entwicklungsprozess. Die Einbindung der MHKW Kassel GmbH in das Umweltschutzmanagement der Kasseler Verkehr- und Versorgungs-GmbH stellt sicher, dass die Umweltschutzbemühungen der MHKW Kassel GmbH immer auf dem neusten Stand sind.